Windmann Glas für Wohnen & Bauen - Innenbereich

Basisglas

Die Basisgläser bilden überwiegend die Grundlage für alle weiteren Glasbearbeitungen – sie bieten vielfältige Einsatzmöglichkeiten für unsere Glasprodukte. Floatglas dient überwiegend als Basismaterial. Auch Spiegel werden aus hochwertigem Floatglas hergestellt, hier wird zusätzlich eine Silberschicht chemisch aufgebracht.

Floatglas

Floatglas ist ein klares transparentes Glas, das im Floatverfahren hergestellt wird. Dieses Verfahren wird seit den 1960er Jahren industriell angewandt.

Die Herstellung von Floatglas basiert auf einem kontinuierlichen Endlosprozess, bei dem man das geschmolzene Glas auf einem Bad aus flüssigem Zinn schwimmen (engl. to float) lässt. Durch die Oberflächenspannung des Zinns und des flüssigen Glases bilden sich sehr glatte und absolut planparallele Oberflächen. Das Glas wird in einem Kühlkanal  gezielt und kontrolliert abgekühlt. Abschließend wird es automatisch optisch auf Fehler geprüft und anschließend zu Glastafeln zugeschnitten (Standardgröße in Europa: 6.000 x 3.210 mm).

Das gängigste Floatglas ist klares Glas, es gibt allerdings auch speziell entfärbtes Glas „Weißglas“ und farbige Floatgläser.

  

Weißglas

Weißglas ist ein besonders eisenoxidarmes und daher sehr klares Floatglas, das nicht den typischen Grünstich von Glas aufweist. 

Weißglas wird aufgrund seiner Farbneutralität häufig für bedrucktes Glas verwendet. Weißglas kann thermisch vorgespannt werden und eignet sich für alle Arten der Veredelung.

Weißglas kann auch als Basisglas für Spiegel und satinierte Gläser dienen.

  

Farbglas

Farbgläser werden nach dem Floatverfahren hergestellt. Die Glasoberflächen sind absolut planparallel. Farbgläser sind in der Masse durchgefärbte Gläser. Die getönten Basisgläser gibt es in den verschiedensten Farbtönen wie z. B. in Grau, Bronze, Grün und Blau. Besonders hervorzuheben ist ein dunkler Grauton. Die Glasdicke bestimmt die Intensität des Farbtons.

Diese farbigen Floatgläser erfreuen sich großer Beliebtheit in der Möbelgestaltung. Sie lassen sich gut weiterveredeln.

  

ESG

Basismaterial zur Herstellung von Einscheiben-Sicherheitsglas (ESG) ist Float- oder Ornamentglas.

WITEC-ESG ist ein thermisch vorgespanntes Glas. Das Glas wird auf über 600 °C erhitzt und kontrolliert abgekühlt. Durch diese Wärmbehandlung entsteht ein „geordneter“ Spannungszustand im Glas mit Druckspannungen an der Glasoberfläche und Zugspannungen im Glaskern.

Dieses Wärmeschockverfahren verleiht WITEC-ESG seine speziellen Eigenschaften:

  • WITEC-ESG zeichnet sich durch höhere mechanische Festigkeit (120 N/m2 anstelle von 45 N/m2 bei Floatglas), eine erhöhte Stoß- und Schlagfestigkeit nach DIN sowie eine erhöhte Temperaturwechselbeständigkeit aus.
  • Im Bruchfall zerfällt WITEC-ESG in kleine meist stumpfkantige Bruchstücke mit geringem Verletzungsrisiko.
  • Aufgrund Spannungsverteilung bei ESG ist eine nachträgliche Bearbeitung wie Schneiden, Schleifen, Bohren u. a. nicht mehr möglich.

ESG findet dort Anwendung, wo besondere mechanische und thermische Belastungen (konstruktive Sicherheit) und Forderungen an den Verletzungsschutz (passive Sicherheit) vorliegen. Anwendungsgebiete sind z. B. rahmenlose Glastüren, Glasböden, Glasregale, Glastische, Glasmöbel und Vitrinengläser.

WITEC-ESG eröffnet – eingefärbt, satiniert, lackiert, keramisch bedruckt oder speziell beschichtet – als Designelement ganz neue Gestaltungsmöglichkeiten.

  

Spiegel

Spiegel bestehen aus einer silberbeschichteten Floatglasscheibe. Die Silberschicht wird zusätzlich durch das Auftragen von Schutzlacken gegen Korrosion und Kratzer geschützt.

Spiegel sind nicht nur in klarer und getönter Floatausführung, sondern auch in extraklarer Floatausführung „Weißglas“ erhältlich. Für die ästhetische Gestaltung sichtbarer Spiegelrückseiten, z. B. von Schranktüren in Bad- oder Schlafzimmern, ist auch ein Spiegel mit weißem Decklack verfügbar.

Es besteht die Möglichkeit der individuellen Kantenbearbeitung (Gehrungs- oder Facettenschliff etc.). Die Spiegeloberfläche lässt sich mit einem Motiv sandstrahlen, siebbedrucken oder mit einem Rillenschliff versehen. Das macht dieses Produkt besonders interessant für dekorative Gestaltungen, insbesondere im Badmöbelbereich.

  

Ornamentglas

Die Ornamentgläser werden durch ein hochpräzises Verfahren erzeugt, bei dem durch zwei Walzen ein Muster in die noch glühende Glasmasse eingraviert wird. Durch die Strukturwalzen entstehen Gläser mit ein- oder beidseitig, mehr oder weniger stark ornamentierter Oberfläche.

Es sind verschiedene Designs erhältlich. Die Gläser sind je nach Struktur und Design mehr oder weniger transparent.

Das Sortiment der Reihe SGG MASTERGLASS besteht aus sechs unterschiedlichen Mustern. Die Reihe IMAGIN bietet ebenfalls eine Vielzahl von Ornamentgläsern.

Ornamentgläser sind vielseitig einsetzbar und machen überall einen glänzenden Eindruck.