Einscheiben-Sicherheitsglas

Einscheiben-Sicherheitsglas

Basismaterial zur Herstellung von Einscheiben-Sicherheitsglas (ESG) ist Float- oder Ornamentglas.

WITEC-ESG ist ein thermisch vorgespanntes Glas. Das Glas wird auf über 600 °C erhitzt und kontrolliert abgekühlt. Durch diese Wärmbehandlung entsteht ein „geordneter“ Spannungszustand im Glas mit Druckspannungen an der Glasoberfläche und Zugspannungen im Glaskern.

Dieses Wärmeschockverfahren verleiht WITEC-ESG seine speziellen Eigenschaften:

  • WITEC-ESG zeichnet sich durch höhere mechanische Festigkeit (120 N/m2 anstelle von 45 N/m2 bei Floatglas), eine erhöhte Stoß- und Schlagfestigkeit nach DIN sowie eine erhöhte Temperaturwechselbeständigkeit aus.
  • Im Bruchfall zerfällt WITEC-ESG in kleine meist stumpfkantige Bruchstücke mit geringem Verletzungsrisiko.
  • Aufgrund Spannungsverteilung bei ESG ist eine nachträgliche Bearbeitung wie Schneiden, Schleifen, Bohren u. a. nicht mehr möglich.

ESG findet dort Anwendung, wo besondere mechanische und thermische Belastungen (konstruktive Sicherheit) und Forderungen an den Verletzungsschutz (passive Sicherheit) vorliegen. Anwendungsgebiete sind z. B. rahmenlose Glastüren, Glasböden, Glasregale, Glastische, Glasmöbel und Vitrinengläser.

WITEC-ESG eröffnet – eingefärbt, satiniert, lackiert, keramisch bedruckt oder speziell beschichtet – als Designelement ganz neue Gestaltungsmöglichkeiten.